Direkt zum Inhalt

U-Boot

Gespeichert von Frank Pfabigan am Mi., 07.08.1996 - 00:44
Kanal

U-Boot
In ein Bierglas, welches mit frisch gezapftem, kühlen, hellen, herben
Bier gefüllt ist (z.B. Flens oder Jever) läßt man aus nicht allzugroßer
Hohe ein Schnapsglas hineinfallen.
Das Schnapsglas ist mit rotem (also Genever, Rote Grütze, Plum o.ä.) gefullt.
Es sollte dann auf dem Boden des Bierglases stehen.
Das Bier wird dann zur Belustigung aller in einem Zug ausgetrunken,
zuletzt hat der Betreffende das Schnapsglas zwischen den Zähnen.

Das funktioniert auch bei Anfängern, auch noch ganz gut zur
Fortgeschrittener Stunde und bei bereits einsetzenden
Ausfallerscheinungen.
Nebenbei ist es lecker und komischerweise vermischen sich beide Getränke nur geringfügig.

Ein echter Partylöwenknüllerdrink!

Mittwoch, 07. August 1996 00:44:12 Uhr
Von: Stephan Elsner